Träumen während der Krise

Von Benedikt Bögle

„Wage zu träumen! Mit Zuversicht aus er Krise“ ist ein Buch, das im Dialog von Papst Franziskus mit Austen Ivereigh enstand. Es reflektiert unsere Welt, unser menschliches Zusammenleben im Angesicht der Coronakrise. „In Krisen bekommst du beides, Gutes und Schlechtes. Menschen zeigen sich, wie sie wirklich sind“, schreibt der Papst am Beginn des Bandes. Er folgt in seinem Aufbau drei Schritten: „Eine Zeit zum Sehen“, „Eine Zeit zum Wählen“, „Eine Zeit zum Handeln“. Dieser Dreischritt ist in der Pastoraltheologie bekannt, schon die Pastoralkonstitution „Gaudium et Spes“ des Zweiten Vatikanischen Konzils greift ihn auf. Es geht dem Papst und Ivereigh darum, die Situation der Welt erst wahrzunehmen, dann Gutes und Schlechtes voneinander zu unterscheiden und schließlich Handlungsanweisungen für die Zukunft zu entwerfen. Vieles in diesem Band erinnert an andere Aussagen von Papst Franziskus. Die Themen, die sein Denken und sein Pontifikat prägen, scheinen auch in „Wage zu träumen!“ auf – etwa, wenn es heißt: „Das Abstrakte lähmt, aber die Konzentration auf das Konkrete eröffnet mögliche Wege.“ Es geht um ein Gehen an die Ränder, darum das Leid in der Welt wahrzunehmen, die Ungerechtigkeiten, die Entrechteten. „Wage zu träumen“ ist ein Plädoyer für eine Welt danach; für eine Welt, deren Schwächen während der Corona-Krise wie unter dem Brennglas sichtbar werden. Papst Franziskus beweist einmal mehr seine Gabe, soziale Probleme nicht nur zu identifizieren, sondern sie auch in einfachen und verständlichen Worten seinen Leserinnen und Lesern nahezubringen.

Papst Franziskus / Austen Ivereigh: Wage zu träumen! Mit Zuversicht aus der Krise
Kösel 2020, 189 Seiten, EUR 20

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s