Grauen in Amsterdam

Von Benedikt Bögle

Copyright: Piper

In Amsterdam wird an Weihnachten eine verbrannte Leiche gefunden. Schnell ist dem ermittelnden Commissaris van Leeuwen klar, dass die Spuren in den Bereich der organisierten Kriminalität führen – Menschenhandel, Prostitution und schlimmeres. Und gleichzeitig bittet ein alter Schulfreund den Kommissar, nach seiner verschwundenen Tochter Rascha zu suchen. Auch in ihrem Fall führen die Spuren schnell ins gleiche, Unheil verheißende Milieu. Van Leeuwen macht sich auf die Suche nach dem verschwundenen Mädchen. Sie führt ihn nach Mailand, am Ende gar in die USA – und an die schlimmsten Orte, die man sich nur vorstellen kann; dort, wo Menschen nicht mehr als Menschen, sondern nur noch als Ware behandelt werden. Der Kommissar stürzt sich in ein schier unglaubliches Abenteuer, das er selbst nur knapp überleben kann. Er macht Bekanntschaft mit den schlimmsten Verbrechern der westlichen Welt – und ihren weitverzweigten Seilschaften, die selbst bis in die Polizei reichen. Claus Cornelius Fischer ist mit „Commissaris van Leeuwen und der Mann mit dem eisigen Herzen“ ein sehr berührender Krimi gelungen. Am Anfang würde man den Text vielleicht etwas kürzen wollen. Doch völlig ungeschönt beschreibt der Autor die schlimmsten Seiten des Menschen – ein Buch, das man nicht so schnell vergisst.

Claus Cornelius Fischer: Commissaris van Leeuwen und der Mann mit dem eisigen Herzen
Piper 2019, 512 Seiten, EUR 10

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s