Downton Abbey Teatime

Von Benedikt Bögle

Copyright: Dorling Kindersley

Essen spielt in der beliebten Serie „Downton Abbey“ eine große Rolle: Wichtige Szenen finden bei großen Dinnern oder einem kleinen Picknick statt. Wer sich etwas aus der Fernsehserie nach Hause holen möchte, kann das mit einem tollen Kochbuch machen: „Downton Abbey Teatime“ ist bei Dorling Kindersley erschienen. Dieser Band bietet zunächst ein kurzes Vorwort von Gareth Neame, dem Aufnahmeleiter von „Downton Abbey“. Er schreibt: „In vielen Szenen von Downton Abbey sieht man die Bewohner von Downton beim Tee, und was man in der Serie sieht, spiegelt ziemlich gut wider, wie man damals den Nachmittagstee einzunehmen pflegte.“ Wichtig waren vor allem die Beiwerke zum eigentlichen Tee: Kekse, Kuchen, Torten, Sandwiches. Eine Auswahl von Rezepten bietet dieser Band.

Früchtekuchen, Puddings, Scones oder klassische Sandwichs – dieses Buch versammelt 60 Rezepte, die perfekt zum Nachmittagstee englischen Stils passen. Die Rezepte sind durchgängig so gestaltet, dass sie gut nachgekocht werden können. Begleitet werden die Rezepte immer wieder von Bilder aus der „Downton Abbey“-Serie und kleinen Zitaten. Dieser Band eignet sich so perfekt in Ergänzung zu „Downton Abbey. Kochbuch“, wo sich weitere Rezepte vom Frühstück bis zum herrschaftlichen Dinner finden.

Das offizielle Buch: Downton Abbey Teatime. 60 Rezepte zum Afternoon Tea
Dorling Kindersley 2020, 144 Seiten, EUR 19,95

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s