Adolphsen: Zivilprozessordnung

Von Benedikt Bögle

„Alles, was Sie in diesem Buch lesen, dient Ihrer Klausurvorbereitung. Sie sollen in der Lage sein, im Examen eine oder mehrere Klausuren mit ZPO-Anteilen zu lösen“, schreibt Jens Adolphsen im Vorwort zu seinem bei Nomos erschienenen Lehrbuch „Zivilprozessrecht“. Von Anfang an hat der Professor aus Gießen die Klausursituation klar vor Augen. Weiter heißt es im Vorwort, das Lehrbuch „setzt dort Schwerpunkte, wo es sich gezeigt hat, dass im Examen z.T. sogar detaillierte Kenntnisse nötig sind. Weniger prüfungsrelevante Bereiche wurden sehr knapp oder auch gar nicht dargestellt. Hier erschien mir weniger mehr.“ Dem wird man nur zustimmen können.

Copyright: Noms

Adolphsen legt ein Lehrbuch vor, das konsequent auf die Bedürfnisse von Studenten zugeschnitten ist. Die Gliederung ist übersichtlich, die Ausführungen verständlich, Literaturhinweise weder zu knapp noch überschwemmend. Übersichten und Gliederungen sind ebenfalls sparsam eingesetzt; was der Autor bietet, ist sinnvoll und konsequent auf die Examensklausur ausgelegt. Dieses Lehrbuch kann allen Studenten empfohlen werden, die sich in die Thematik der ZPO einarbeiten oder Probleme vor dem Examen vertiefen müssen.

Jens Adolphsen: Zivilprozessrecht
Nomos, 6. Aufl. 2020, 348 Seiten, EUR 24,90

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s