Veganes aus Spanien

Von Benedikt Bögle

Gonzalo Baró stammt aus Spanien, lebte in Österreich und mittlerweile in Berlin. Seiner Faszination für das spanische Essen lässt er in einem Kochbuch freien Lauf: „Vegan Spanien“ ist beim NeunZehn Verlag erschienen. Es bietet durchweg vegan Rezepte aus Spanien. Der Band beginnt mit den Basics – Gemüsebrühe, Kräuterdressing und die wunderbare Alioli. Danach: Tapas. Tortilla, vegane „Sardellen“ aus Zucchini.

Copyright: NeunZehn Verlag

Es folgen „Pinchos“, kalte Variationen, die wir im Deutschen vielleicht als Vorspeisen bezeichnen würden, die aber nicht schlicht mit den spanischen Tapas oder Vorspeisen gleichzusetzen sind, wie der Autor in seinem Vorwort erklärt: Olivenpaste mit Zucchini, geröstete Möhren oder in Algen eingelegte Zucchini und Auberginen. Es folgen weitere Vorspeisen, Hauptspeisen und natürlich auch Desserts. Ein wunderbares Kochbuch ist hier entstanden, bei dem man wirklich keine tierischen Produkte vermisst. Liebevoll illustriert, zeugt dieser Band von einer tiefsitzenden Liebe für das Essen.

Gonzalo Baró: Vegan Spanien
NeunZehn Verlag 2016, 192 Seiten, EUR 24,95

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s