Nachfolgebesteuerung – ein Kommentar

Von Benedikt Bögle

„Sowohl im Erbfall, als auch der lebzeitigen Nachfolgegestaltung spielen in der Praxis steuerliche Fragen eine zentrale Rolle. Ohne Kenntnis der steuerlichen Normen ist eine umfassende und umsichtige Tätigkeit im Rahmen der privaten als auch betrieblichen Vermögensnachfolge, mithin der „Nachfolgebesteuerung“, nicht möglich“, schreibt Bernhard Schmid. Um dieser Kenntnis Nahrung zu geben, hat er beim Nomosverlag einen Kommentar zum Thema herausgegeben: „Nachfolgebesteuerung“ ist in erster Auflage 2019 erschienen.

Für die rechtlichen Fragen rund um die Besteuerung im Erbfall ist dabei nicht nur das einschlägige „Erbschaftssteuer- und Schenkungssteuergesetz“ (ErbStG) Rechtsquelle. In weiteren Rechtstexten finden sich relevante Normen, so auch im Bewertungsgesetz (BewG); ebenfalls in der Abgabenordnung (AO) und im Grunderwerbsteuergesetz (GrEStG), die beide nur in relevanten Auszügen wiedergegeben werden.

Copyright: Nomos

Der Aufbau des Kommentars ist klassisch: Zunächst wird die Norm im Wortlaut geboten, dann folgen eine kurze Inhaltsübersicht und die Kommentierung. Die wurde nicht nur von Herausgeber Bernhard Schmid, Rechtsanwalt und Steuerberater in München, vorgenommen, sondern auch von weiteren Rechtsanwälten, einem Diplomkaufmann sowie Thorsten Wagner, einem Richter am Finanzgericht in Stuttgart.

Ein angenehmer Druck und das angefügte Inhaltsverzeichnis lassen den Leser leicht im Kommentar zurecht kommen. Für die Praxis, sicherlich aber auch für Schwerpunktbereiche im Jurastudium dürfte dieser Band des Nomoskommentars nur zu empfehlen sein.

Bernhard Schmid (Hg.): Nachfolgebesteuerung. NomosKommentar
Nomos 2019, 792 Seiten, EUR 118

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s