Tod an der Flaucher

Von Benedikt Bögle

Karl Zimmerscheid ist der Münchner LKA-Präsident, mischt sich aber gerne auch in die einfachen Ermittlungen seiner Untergebenen ein. So interessiert ihn ein Fall ganz besonders: Am Münchner Flaucher-Biergarten wird auf ein junges Paar geschossen. Motiv und Täter sind der Polizei ein Rätsel. Hat das junge Glück den Täter provoziert? Handelt es sich um eine Beziehungstat?

Zimmerscheid selbst stürzt sich zum Leidwesen seiner Kollegen in den Fall, auch um von privaten Problemen abzulenken: Seine Frau weilt mit einem anderen Mann auf Bali und betreibt dort eine Strandbar. Dazu kommt das Problem einer alten Freundin: Als Schulleiterin hat sie sich mit einem minderjährigen Schüler eingelassen. Im Darknet kursiert nun ein Video der beiden, das das Karriereende für die Lehrerin bedeuten könnte. Zimmerscheid soll eingreifen.

Jörg Steinleitner hat mit „Mord im Abendrot“ einen lustigen, aber auch spannenden Kriminalroman vorgelegt, bereits der zweite Teil einer Reihe um den LKA-Präsidenten. Ein Regionalkrimi, der sich nicht nur in klischeehaften Zeichnungen von Land, Stadt und Leuten ergeht, sondern durchaus intelligent zu unterhalten weiß.

Jörg Steinleitner: Tod im Abendrot. Der LKA-Präsident ermittelt
Piper 2019, 330 Seiten, EUR 10

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s