Der neue Asterix

Von Benedikt Bögle

Seit dem 14. März ist ein neuer Asterix-Film im Kino zu sehen: „Das Geheimnis des Zaubertranks“, von den Machern des animierten Vorgängerfilms „Asterix im Land der Götter“. Während sich dieser am klassischen Asterixband zur Trabanten-Stadt orientiert hatte, erzählt „Das Geheimnis des Zaubertranks“ eine neue, bislang unbekannte Geschichte um die gallischen Helden. Passend zum Film ist nun beim Egmont-Ehapa-Verlag der Comicband erschienen. Die Geschichte: Miraculix sorgt sich um sein Alter und will ein würdigen Nachfolger finden – würde ihm schließlich etwas zustoßen, wäre das Geheimnis des Zaubertranks verloren. Also macht er sich flankiert von Asterix und Obelix auf die Suche – und trifft auf einen Erzfeind vergangener Tage.

©
ASTERIX®- OBELIX®- IDEFIX® / © 2019 LES EDITIONS ALBERT RENE / GOSCINNY – UDERZO

Ein Druiden-Kollege versucht, an das Geheimnis des Zaubertranks zu gelangen und scheut nicht einmal vor der Kooperation mit den Römern. Die Geschichte könnte gelungen sein – die Umsetzung allerdings ist es eher nicht.Nicht im klassischen Comic-Format präsentiert sich der Text in Sprechblasen, sondern ganzseitige Zeichnungen lassen aus der Erzählung eher ein Bilderbuch werden. Schade! An mehreren Stellen passen Text und Bild nicht recht zueinander. Wer nach dem „Papyrus des Cäsar“ oder „Asterix in Italien“ einen ähnlichen, zum Klassiker taugenden Band erwartet hat, wird enttäuscht. Wer weiß – vielleicht lohnt sich dennoch der Film?

Oliver Gay/ Fabrice Tarrin: Asterix. Das Geheimnis des Zaubertranks
Egmont Ehapa 2019, 48 Seiten, EUR 6,90

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s